Günstig finanzieren – mit der Online-Hypothek von e-hypo.ch

Bei der Immobilienfinanzierung ist das Hypothekendarlehen die häufigste Finanzierungsvariante, denn sie bietet sowohl der Bank als auch Ihnen als Darlehensnehmer Vorteile. Trotzdem sollten Sie beim Abschluss einer Hypothek natürlich genau hinschauen. Denn angesichts der Darlehenssummen und Laufzeiten, die bei der Immobilienfinanzierung üblich sind, können Sie mit dem passenden Angebot Zinkosten in erheblicher Höhe einsparen. Das gilt übrigens auch bei einem bereits laufenden Hypothekendarlehen, denn in der Regel ist hier eine Anschlussfinanzierung erforderlich – dabei handeln Sie erneut mit der Bank die Konditionen für die Hypothek aus und können dementsprechend mit einem günstigeren Angebote Kosten sparen. Mit dem Rechner für Online-Hypotheken von e-hypo.ch erhalten Sie schnell und einfach ein individuelles Angebot, das auf Ihre persönliche Situation abgestimmt ist. Durch die Online-Hypothek von E-Hypo profitieren Sie von besonders günstigen Konditionen.

Die Vorteile einer Hypothekenfinanzierung

Um die Vorteile einer Online-Hypothek besser kalkulieren zu können, welche Vorteile ein Hypothekendarlehen bei der Immobilienfinanzierung gegenüber einem „normalen“ Darlehen hat.

Dabei muss zuerst etwas Grundlegendes klargestellt werden: Der Begriff „Hypothek“ ist in der Schweiz rechtlich nicht geregelt. Er wird aber dennoch häufig verwendet, um Darlehen zu beschreiben, die mit einem Grundpfandrecht für die Bank gesichert sind. Der Darlehensnehmer erhält also einen bestimmten Betrag und stellt als Sicherheit eine Immobilie zur Verfügung. In den meisten Fällen dient die Immobilie, die gekauft beziehungsweise gebaut wird, zugleich auch als Sicherheit für das Darlehen. Grundsätzlich können aber auch andere Immobilien zur Absicherung eines Darlehens genutzt werden, sofern sie einen entsprechend hohen Wert haben. Wie hoch der Wert genau sein muss, ist von Bank zu Bank unterschiedlich. Manche Banken verlangen einen Eigenfinanzierungsanteil von 20 % – die Hypothekarsumme darf also maximal 80 % des Verkehrswerts der Immobilie betragen. Eine sogenannte Vollfinanzierung, bei der die Immobilie vollständig über das Darlehen finanziert wird, ist in der Schweiz seit 2012 nicht mehr möglich.

Sinn und Zweck der Absicherung des Darlehens ist es – zumindest vordergründig – das Ausfallrisiko für die Bank zu minimieren. Sollte der Darlehensnehmer nicht mehr in der Lage sein, den Darlehensbetrag zurückzuzahlen, kann die Bank von ihrem Grundpfandrecht Gebrauch machen, um sich so schadlos zu halten. Auf den ersten Blick scheint eine Hypothekenfinanzierung also vor allem Vorteile für die Bank zu haben – aber dieser Eindruck täuscht.

Ist die Finanzierung der Immobilie nämlich gut geplant, wird die Ausübung des Grundpfandrechts nur eine theoretische Option bleiben, die für Sie als Darlehensnehmer keine wirklichen Nachteile hat. Durch die hohe Sicherheit, die eine Hypothek für die Bank mit sich bringt, haben Sie aber sehr wohl einen merklichen Vorteil: Die Kreditgeber „belohnen“ diese Art der Absicherung mit günstigeren Zinssätzen. Im Vergleich zu einem unbesicherten Darlehen sparen Sie mit einem Hypothekendarlehen also bares Geld.

Massgeschneiderte Finanzierung – mit der Online-Hypothek

Die Online-Hypothek von e-hypo.ch bietet Ihnen zusätzlich noch weitere Vorteile. Dabei ist es unerheblich, ob Sie eine laufende Hypothek mit der Online-Hypothek ablösen oder verlängern wollen, denn unser Angebotsrechner ist für beide Fälle ausgelegt – und zwar unabhängig davon, ob Sie eine Festhypothek oder eine LIBOR-Hypothek in Anspruch nehmen möchten. Sie benötigen lediglich einige Eckdaten Ihres bestehenden Vertrags, um sich ein Angebot erstellen zu lassen. Das sind:

  • Gesamthypothek
  • abzulösende Tranche
  • Immobilienwert
  • Nettoeinkommen
  • Laufzeit

Neben diesen Angaben können Sie auch Sparguthaben als „Zinssenker“ gelten machen, ebenso wie Wertschriftenguthaben und Guthaben aus der privaten Vorsorge, die Sie im Rahmen der Säule 3a abgeschlossen haben. Dazu müssen Sie dieses Geld lediglich von einem Drittanbieter zur Schwyzer Kantonalbank oder Walliser Kantonalbank transferieren und kommen so in den Genuss günstigerer Zinssätze. Empfehlen Sie unseren Service erfolgreich weiter, gewähren wir Ihnen noch dazu für jeden erfolgreichen Abschluss, der durch Ihre Weiterempfehlung zustande kommt, einen zusätzlichen Zinsnachlass.

Um Ihnen ein passendes Angebot machen zu können, müssen wir zudem wissen, wie Ihre derzeitige Vertragssituation genau aussieht. Wir benötigen daher Angaben zu den Tranchen, wobei es unerheblich ist, ob es sich hierbei um eine Festhypothek, eine variable Hypothek oder eine LIBOR-Hypothek handelt. Sind die bestehenden Tranchen erfasst, können Sie neue Tranchen für die Ablösung festlegen. Dabei sind sowohl die Grösse der Tranche als auch die Laufzeit variabel und können entsprechend Ihrer Situation und auch hinsichtlich Ihrer Vorstellungen angepasst werden. Selbstverständlich können Sie Tranchen auch einfach verlängern.

Im Anschluss müssen Sie nur noch Ihre persönlichen Daten eingeben, dann können Sie den Antrag stellen und erhalten diesen umgehend zusammen mit einer Checkliste zugesandt. Reichen Sie den Antrag mit den geforderten Unterlagen bei uns ein, prüfen wir alles innerhalb von fünf Tagen. Zudem erstellen wir die Finanzierungsverträge, die Sie ebenfalls innerhalb von fünf Arbeitstagen erhalten. Haben Sie den Vertrag unterzeichnet zurückgeschickt, zahlen wir den Darlehensbetrag umgehend an Sie aus.

Sie profitieren bei der Online-Hypothek also nicht nur von günstigen Konditionen und einem individuell auf Ihre Situation abgestimmten Angebot, sondern auch von einer raschen Bearbeitung Ihres Antrags und einer zeitnahen Auszahlung des Darlehensbetrags. Wenn Sie also schnell und unkompliziert Ihre Hypothek verlängern oder ablösen wollen, dann nutzen Sie das Online-Angebot von E-Hypo und lassen Sie sich einen persönlich zugeschnittenen Finanzierungsvertrag erstellen.

Fehler

Ein allgemeiner Fehler ist aufgetreten. Bitte wenden Sie sich an den Support.